Lawo präsentiert seine neue WAN-fähige AoIP-Stageboxen-Serie auf der BVE, Stand J30

27.Februar 2019 - 13:20

Lawo stellt auf der BVE 2019 eine neue Serie von AoIP-Stageboxen innerhalb seiner etablierten AoIP-Interface-Famile A__line vor: die WAN-fähige Live-Performance Interface-Serie A__stage

Auf Stand J30 präsentiert Lawo mit den A__stage-Geräten neue WAN-fähige Ein-/Ausgangseinheiten für den Live-Einsatz mit hochkarätigen Features: Class A-Mikrofonvorverstärker, modernste digitale A/D-FIR-Filter, SMPTE 2022-7 Seamless Protection Switching-konformer redundanter Netzwerkbetrieb u.v.a.
Drei neue A__stage-Schnittstellen feiern auf der BVE ihren Einstand. Alle verfügen über schaltbare Mic/Line-Eingänge für sowohl symmetrische als auch unsymmetrische Quellen, AES3 I/O mit Abtastratenwandler (SRC) in Broadcast-Qualität, PTP/Wordclock-Sync mit Wandlungsmöglichkeit sowie zwei redundante Netzeingänge.

  • A__stage 80: 3HE-AoIP-Stagebox mit Mikrofon-, Line- und AES3-Ein-/Ausgängen auf D-SUB-Steckern. Sie bietet 32 umschaltbare Mic/Line-Eingänge, 32 analoge Line-Ausgänge, 8 Stereo AES3-Eingänge und 8 Stereo-AES3-Ausgänge. Hinzu kommen zwei redundante MADI-Ports auf SFP, acht optisch isolierte GPIO-Ports und zwei 1000BT Streaming- und Steuerports auf SFP/RJ45. Ein separater Verwaltungsport steht als RJ45-Anschluss zur Verfügung.
  • A__stage 48: 3HE-AoIP-Stagebox, 16 schaltbare Mikrofon-/Line-Eingänge, 16 analoge Line-Ausgänge, 8 Stereo-AES3-Eingänge und 8 Stereo-AES3-Ausgänge auf D-SUB-Steckverbindern, zwei redundante MADI-Ports auf SFP, 8 optisch isolierte GPIO-Ports, zwei 1000BT-Streaming- und Steuerports auf SFP/RJ45 und 1000BT-Management-Port auf RJ45.
  • A__stage 64: 4HE-Stagebox für Anwendungen, wo diskrete Ein-Ausgänge bevorzugt werden. 32 schaltbare Mikrofon-/Line-Eingänge, 16 analoge Line-Ausgänge, 8 Stereo-AES3-Eingänge und 8 Stereo-AES3-Ausgänge auf XLR-Buchsen. Wie die anderen A__stage-Geräte bietet auch die A__stage 64 zwei redundante MADI-Ports auf SFP, acht opto-isolierte GPIO-Ports, zwei 1000BT-Streaming- und Steuerports und einen 1000BT-Management-Port.


Lawos AoIP-Nodes der A__line-Serie sind kompakte Einheiten für das Echtzeit-Streaming von unkomprimierten Audiodaten in Broadcast-Qualität. Sie unterstützen sowohl WAN- als auch LAN-Verbindungen innerhalb eines Layer-3-Netzwerks. Die A__line-Nodes wandeln Mikrofon-, Line- und/oder AES3-Signale (je nach Modell) und digital codiertes Baseband-MADI in Audio-Streams für den zuverlässigen IP-Transport. Als Grundlage hierfür werden die Open-Standard-Protokolle SMPTE 2110-30/31, AES67 und RAVENNA verwendet. Das IP-basierte Audio-Streaming wird entweder über die Open-Source Ember+ Steuer-API oder über standardbasiertes RAVENNA-Advertising und -Discovery verwaltet. Die Geräte der A__line-Serie enthalten eine nicht exklusive Routingmatrix für die flexible Zuordnung der Eingangssignale zu den Ausgangsports sowie PPM-Meterfunktionen für alle Analog- und AES3-Schnittstellen. Sie erlauben eine nahtlose Integration in Lawos IP-Rundfunksteuersystem und mit den Audio-Produktionspulten der mc²-Serie. Sie empfehlen sich als IP-basierte Ein-/Ausgangsmodule für Lawos mc²-Pulte, als Audio-Erweiterungen des V__Matrix-Ökosystems sowie als eigenständige IP-Audio-Gateways.
Detaillierte technische Informationen finden Sie unter https://www.lawo.com/a__line/